Ihr Warenkorb ist leer.

Folienschrumpfpistolen

Ein Service der Bindemann Verpackung
Startseite  |  Anmelden  |  Ihr Konto  |  Ihre Angebotsliste  |  Kontakt  |  Kategorieübersicht A-Z
0 Artikel  |  0,00 EUR 

» Sortimentsübersicht

» PDF Katalog

» Social Bookmarks

Twitter
Facebook
studiVZ
deli.cio.us
Digg
Folkd
Google Bookmarks
Mister Wong
Newsvine
reddit
StumbleUpon
Yahoo! Bookmarks
 
Startseite » Verpackungsmaschinen, Geräte, Schneidständer und Packtische » Folienschrumpfpistolen

Folienschrumpfpistolen

Weitere Unterkategorien:
Folienschrumpfpistole FSG 80-P
Folienschrumpfpistole FSG 80-P
Flaschenwagen für Folienschrumpfpistolen
Flaschenwagen für Folienschrumpfpistolen
Schrumpfhauben für Europalettenformate
Schrumpfhauben für Europalettenformate
Folienschrumpfpistole Ripack 2200
Folienschrumpfpistole Ripack 2200
Folienschrumpfpistole Ripack 3000
Folienschrumpfpistole Ripack 3000

Schrumpfpistolen für Schrumpffolien/Schrumpfhauben aus LDPE

Die Ansprüche in der Verpackungsmittelindustrie, den logistischen Unternehmen und im Versandhandel nehmen stetig zu. Darüber hinaus werden Waren und Güter bewegt, die überaus empfindlich sind und zum Teil in großen Stückzahlen zu Gebinden und auf Paletten befestigt werden müssen. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Wirtschaftlichkeit der Umschlagprozesse zu erhöhen und die Qualität und Unversehrtheit der Erzeugnisse zu gewährleisten.

Darüber hinaus sind durch den Einsatz innovativer Hilfsmittel eine Erleichterung der Arbeitstätigkeiten und ein erhöhter Arbeitsschutz gegeben. Neben technischen Arbeitsmitteln und speziellen Materialien wie Umreifungsbändern, Flachbeuteln, Kartonagen und Klebebändern bewähren sich im alltäglichen Einsatz die sogenannten Schrumpfpistolen.

Diese Schrumpfpistolen gehören überwiegend zu den manuell benutzten Hilfsvorrichtungen und sind dafür gedacht, die Verpackungsobjekte mit einer gut fixierten Folie auf der Versandpalette zu befestigen. Durch diese Vorgehensweise können die eingepackten Waren nicht verrutschen, und bleiben stabil auf einer tragfähigen Unterlage und sind außerdem vor mechanischen Einwirkungen sowie Nässe und Beschädigungen durch Rostansatz geschützt.

Um dies zu erreichen, werden hauptsächlich Verpackungsfolien aus Polyethylen verwendet. Diese werden in variierenden Breiten und Rollenlängen sowie in abweichenden Farben und Materialstärken zur Verfügung gestellt. Um die Folien sicher miteinander zu verbinden, finden die als Schrumpfpistolen bezeichneten Geräte ihren umfangreichen Einsatz.

Wie die Bezeichnung Schrumpfpistole schon aussagt, werden die bearbeiteten PE-Folien geschrumpft. Das heißt, dass sich diese Materialien durch extreme Hitze zusammenziehen und sich wie eine zweite Haut um die Verpackungsobjekte legen.

Schrumpfpistolen werden von den jeweiligen Herstellern mit unterschiedlichen Leistungsparametern ausgestattet. Die Bauweise und die Kapazität der Schrumpfpistole hängen ganz entscheidend von der Beschaffenheit der zu schrumpfenden Folien ab. Dies betrifft hauptsächlich deren Bemaßungen. Darüber hinaus wird die Auswahl der Schrumpfpistolen durch die zu verpackenden Waren bestimmt.

Zu den praktischen Aspekten gehören in diesem Bezug deren Volumen, die Empfindlichkeit der Güter und deren Gewicht.

Um die benötigten Temperaturen zu gewährleisten und die gewünschte Einsatzfähigkeit der Schrumpfpistole zu garantieren, werden diese überwiegend mit einem gasförmigen Brennstoff betrieben. Dieser befindet sich in unterschiedlich großen Gasflaschen, die über ein sicherheitsgeprüftes Leitungssystem mit der Schrumpfpistole kombiniert werden. In Abhängigkeit von der Konzeption der Schrumpfpistolen für PE-Folien können die Gasbehälter auch in den Vorrichtungen integriert sein. Es fallen somit störende elektrische Kabel und Gasschläuche weg. Als Brennstoff kommt herkömmliches Propangas in Frage.

Die Hitze der Schrumpfpistolen entsteht unmittelbar an der vorderseitig angebrachten Düse. Je höher die Temperaturen sind, desto schneller geht der Erwärmungs- und Schrumpfungsprozess der Folie vor sich. Um Verbrennungen von dünnen PE-Schrumpfhauben und wärmeempfindlichen Waren und Gütern durch eine zu heiße Schrumpfpistole zu vermeiden, ist eine Justierbarkeit des Temperaturlimits über ein als Druckminderer bezeichnetes Bauteil möglich. Es geht in diesem Zusammenhang um ein einfach gestaltetes und leicht zu bedienendes Gasventil, mit dem die Zufuhr des Gases an der Schrumpfpistole nach Bedarf geregelt werden kann. Dadurch wird die Brennerleistung kontrollierbar.

Um den vorgegebenen sicherheitstechnischen Anforderungen gerecht werden zu können und den Arbeitsschutz der Mitarbeiter zu realisieren, werden die modernen Schrumpfpistolen mit zentralen Komponenten wie einem als Totmannschalter bezeichneten Sicherheitselement und einem System aus Kaltdüsen gefertigt. Darüber hinaus werden keine Schrumpfpistolen ohne TÜV-Zertifikat oder GS-Siegel eingesetzt. Bei vielen Modellen werden über der Düse der Schrumpfpistole zusätzliche gitterartige Schutzgehäuse angebracht, welche Verbrennungen durch eine unmittelbare Berührung der Düse vorbeugen.

Preisdarstellung

» Kontakt

Callback
0049 (0)421 - 63969640
Fax: 0049 (0)421 - 83546910

» Kunden-Login

E-Mail-Adresse:
Passwort:

» Translator

» Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

» Zahlungsoptionen

Zahlungsoptionen