Ihr Warenkorb ist leer.

PP-Strappingtape (Strappingband / Palettensicherungsklebeband)

Ein Service der Bindemann Verpackung
Startseite  |  Anmelden  |  Ihr Konto  |  Ihre Angebotsliste  |  Kontakt  |  Kategorieübersicht A-Z
0 Artikel  |  0,00 EUR 

» Sortimentsübersicht

» PDF Katalog

» Social Bookmarks

Twitter
Facebook
studiVZ
deli.cio.us
Digg
Folkd
Google Bookmarks
Mister Wong
Newsvine
reddit
StumbleUpon
Yahoo! Bookmarks
 
Startseite » Klebebänder » PP-Strappingtape (Strappingband / Palettensicherungsklebeband)

PP-Strappingtape (Strappingband / Palettensicherungsklebeband)

Weitere Unterkategorien:
PP-Strappingtape, orange
PP-Strappingtape, orange
PP-Strappingtape, weiß
PP-Strappingtape, weiß

Strappingtape zum Bündeln und Sichern von Gegenständen

Wer sich in den Grundlagen der Verpackungstechnik ein wenig auskennt, weiß, dass das Strappingtape zum Bündeln und Sichern von höchst unterschiedlichen Gegenständen benutzt werden kann. Aber nur wenige Experten wissen genau, wo dieser nun auch in die deutsche Umgangssprache eingegangene Fachbegriff der Verpackungstechnik von seinem Ursprung her herkommt.

Der Anfang dieses speziellen Verpackungsklebebandes liegt mehr als ein halbes Jahrhundert zurück. Das Strappingtape wurde bereits im Jahr 1946 durch den US-Amerikaner Cyrus Woodrow Bemmels entwickelt. Der Erfinder kam auf die geniale Idee, sehr haltbare, aber relativ dünne Klebebänder herzustellen, indem er parallel laufende Stränge aus einem Filamentgarngrundstoff mit Kleber verband und dadurch eine extrem haltbare Verpackung schuf.

Nach seiner Markteinführung im Jahr 1949 wurde dieses Band schnell in den USA ein Verkaufserfolg. Der große Durchbruch zum Welterfolg gelang, als Bemmels die Stränge durch die Zufügung von Gummibeschichtung elastischer machte und gleichzeitig eine extreme Erhöhung der Zug- und Druckfestigkeit erreichen konnte.

Endlich wurden bei der Verpackung keine Kreuzstränge mehr benötigt, denn Bemmels Erfindung konnte durch die geschaffene neue Struktur eine fünf bis zehn Mal stärkere Haltbarkeit als bisher eingesetzte Bänder aufweisen, ohne dass sie in der Materialdicke stärker sein mussten.

Bemmels Verpackungsband konnte zusätzlich auch eine hervorragende Flexibilität aufweisen. Bald wurde Bemmels Entwicklung von der Verpackungsindustrie weltweit auch als Ersatz für Stahlumreifungsband und Draht eingesetzt. Bemmels Strappingtape ließ sich sehr leicht anwenden, verhinderte zum Beispiel eine Verlagerung von verpackten Kartons während einer stürmischen Reise und sorgte durch die straffe Verpackung auch dafür, dass mögliche Manipulationen in den verschnürten Pappbehältern nahezu unmöglich wurden.

Strappingtape wird heute auch als Strappingband oder Palettensicherungsklebeband bezeichnet.

Als Strappingtape in der Farbe orange wird es mit einer Reißfestigkeit von 40 kg/25m
angeboten. Es wird in unterschiedlich starken Abmessungen verkauft, so gibt es das Band in der Variante 12mmx66m und in der Variante 19mmx66m. Ein modernes Strappingtape ist leicht selbstklebend und hochreißfest.

Dieses Klebeband wird zumeist bei Transporten zur Absicherung der zuoberst befindlichen Lage der Kartons auf der zu transportierenden Palette verwendet. Durch die nur sehr leicht haftende Klebstoffbeschichtung ist das Strappingtape dafür geeignet, auch bei bedruckten Kartons ohne Probleme Verwendung zu finden. Beim späteren Ablösen des Strappingbandes ist es möglich, dass die Aufdrucke auf dem Karton nicht beschädigt werden.

Neben dem Strappingtape in der Farbe orange wird auch ein Strappingtape in der Farbe Weiß angeboten. Dieses Strappingtape in der Farbe Weiß ist ebenfalls ein Klebeband mit leichter Selbstklebung, hat jedoch mit einer Reißfestigkeit von 65 kg/25m noch etwas mehr Power. Es wird gern zum Bündeln von Eisenstangen, von Metallrohren und ähnlichem verwendet.

Sowohl die Verbindung und Sicherung von schweren Lasten als auch die Verbindung und der sichere Transport von schwachen Boxenkonstruktionen aus Wellpappe kann durch die Anwendung dieser speziellen Klebebandverpackung problemlos bewältigt werden. Das Verpackungsband kann sowohl manuell per Hand als auch automatisch an der Verpackung platziert werden.

Durch die Anwendung von modernen Verpackungsautomaten kann das Strappingtape heute in sehr hoher Geschwindigkeit mit höchster Effektivität befestigt werden.

Wenn Sie sich genauer über aktuelle Angebote informieren möchten, besuchen Sie unsere Website www.verpackungsportal.com. Hier finden Sie einen sehr guten Überblick über verschiedene Bänder zum Bündeln und Sichern von diversen Gegenständen für das Verpackungs- und Transportgewerbe.

Preisdarstellung

» Kontakt

Callback
0049 (0)421 - 63969640
Fax: 0049 (0)421 - 83546910

» Kunden-Login

E-Mail-Adresse:
Passwort:

» Translator

» Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

» Zahlungsoptionen

Zahlungsoptionen